Jetzt Impfstoff für Gebiete mit hohem Infektionszahlen bereitstellen

Eine Beobachtung des statistischen Amts der Stadt Stuttgart ergab kürzlich, dass für Menschen, die in strukturschwachen Stadtteilen der Landeshauptstadt leben, ein erhöhtes Risiko besteht, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren. Deshalb fordern wir in unserem Antrag vom 6. Mai 2021 „Mobile Impfteams für Gebiete mit erhöhtem Infektionsgeschehen ermöglichen“ die schnelle Umsetzung einer mehrsprachigen Impfkampagne und Mobile Impfteams für diese Stadtgebiete.

Nun wurde bekannt, dass ein Engpass an verfügbaren Impfdosen zu erwarten ist. Für die Landeshauptstadt sind dies besonders schlechte Aussichten, denn noch immer hat Stuttgart eine 7-Tage-Inzidenz von 211,5. Um diese Infektionszahlen schnellstmöglich zu reduzieren, braucht es jetzt schnelle und unbürokratische Hilfe. Wir fordern deshalb, dass Teile des der Stadt Stuttgart zugeteilten Impfstoffs in Gebieten mit erhöhtem Infektionsgeschehen bereitgestellt werden. Lest hier unseren Antrag

Verwandte Artikel