Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
06.07.2018

Interimsbuslinie 109 Rüdern-Uhlbach-Obertürkheim

Gemeinsamer Antrag von GRÜNE, SPD und SÖS-LINKE-PluS

Die Stadt Esslingen muss für anderthalb Jahre die zentrale Straßenverbindung von Rüdern und Sulzgries zur Esslinger Innenstadt wegen Kanalarbeiten für den Kfz- und Busverkehr vollständig unterbrechen. Um von diesen Vororten eine attraktive Busverbindung zur S-Bahn anbieten zu können, hat Esslingen in Stuttgart angefragt, ob interimsweise die Buslinie 109 über Uhlbach zum S-Bahnhof Obertürkheim geführt werden könnte.

Diese Interimslösung hilft den Menschen aus Rüdern, Sulzgries, Krummenacker und Neckarhalde, die auf den Öffentlichen Verkehr angewiesen sind. Zudem bietet sie die Chance, den Schleichverkehr durch die Weinberge auszusperren. Auch können Uhlbach und die Tiroler Straße so besser an den ÖPNV angebunden werden, wenn der Bus zusätzlich zu den bisherigen Planungen alle SSB-Haltestellen bedient und an der Tiroler Straße eine zusätzliche Bushaltestelle eingerichtet wird.

Während des Interims sollte die Nutzerzahl erhoben und mittelfristig geprüft werden, ob die Anbindung von Sulzgries und Rüdern insgesamt zukünftig neu geordnet werden sollte und ob eine Anbindung zum Daimlerwerk sinnvoll ist.

Ein solcher Busverkehr kann unserer Ansicht nach aber nur eingerichtet werden, wenn dieser Hand in Hand mit der Eindämmung des Schleichverkehrs durch die Weinberge geht. Der Schleichverkehr ist mit geeigneten Mitteln, etwa Pollern oder Schranken, zu unterbinden, so dass künftig nur noch Berechtigte diese Verbindung nutzen können. Mit den Berechtigten ist zu sprechen und mit diesen ein Konzept zu entwickeln. Hier sind sowohl die Stadt Esslingen als auch die Landeshauptstadt Stuttgart in die Pflicht zu nehmen.

Wir beantragen daher:

1. Im Zuge der Interimsbuslinie zwischen Sulzgries / Rüdern und Uhlbach / Obertürkheim wird der Schleichverkehr durch die Tiroler Straße mit baulichen Maßnahmen, z.B. automatischen Pollern oder Schranken, ausgeschlossen.

2. Für die Anwohner der Tiroler Straße sind Haltestellen einzurichten.

3. Folgenden Varianten sind im Hinblick auf die Machbarkeit und Fahrgastpotenziale zu prüfen:

Durchgehende Buslinie 109 von Esslingen über Sulzgries und Rüdern nach Obertürkheim und weiter zum Daimlerwerk mit Bedienung aller SSB-Haltestellen

Verlängerung der Linie 62 nach Rüdern

Kombination aus der Linie 109 werktags und der Linie 62 am Wochenende und abends.

4. Im Umwelt- und Technik-Ausschuss wird der Sachverhalt und das geplante weitere Vorgehen, vor Entscheidung über Umleitung des Esslinger Busses, berichtet.

Andrea Münch, Björn Peterhoff, Andreas Winter (GRÜNE); Martin Körner, Dejan Perc, Marita Gröger (SPD); Christoph Ozasek, Hannes Rockenbauch, Thomas Adler (SÖS-LINKE-PluS)

Rückblick youtube facebook