Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
14.02.2018

Klarheit beim Thema Schulwechsler

Antrag

Im Schulbeirat am 6.2.2018 stand der Bericht über die Schulwechsler im weiterführenden Bereich an den Stuttgarter Schulen auf der Tagesordnung. Der geschäftsführende Schulleiter der Gymnasien berichtete von seinen Erfahrungen und Rückmeldungen. Unter anderen wurde der Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung als Grund genannt. Wir wollen die Sorgen der Schulen ernst nehmen und deshalb gemeinsam mit dem zuständigen Regierungspräsidium die Situation sachlich erörtern.

Wir beantragen,

das Regierungspräsidium in die kommende Sitzung des Schulbeirates einzuladen, um über diese Thematik zu berichten.

Dabei bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Wie sieht die Übertrittsquote ins Gymnasium in den vergangenen zehn Jahre aus, insbesondere bezogen auf die Empfehlung der Schülerinnen und Schüler auf die einzelnen Schularten?
2. Wie hoch waren die Umschulungszahlen in den vergangenen zehn Jahren im
Vergleich (prozentual zur Zahl der Gymnasiasten und in absoluten Zahlen)?
3. Wieviel Schülerinnen und Schüler sind aktuell von einer Umschulung betroffen
(prozentual zur Zahl der Gymnasiasten und in absoluten Zahlen)?
4. Gibt es Schulen, die überdurchschnittlich viele Schülerinnen und Schüler ohne
Gymnasialempfehlung aufgenommen haben?
6. Erhalten die Schulen extra Stunden (Poolstunden) zur individuellen Förderung in Klasse 5 und 6 und wenn ja, wie viele?
7. Gibt es Erkenntnisse darüber, wie viele Schülerinnen und Schüler ohne Gymnasialempfehlung erfolgreich dem Bildungsgang des Gymnasiums folgen können?

Weiter beantragen wir:

8. Die Darstellung der Umschulungen anonymisiert auf einzelne Schulstandorte bezogen.

Gabriele Nuber-Schöllhammer , Benjamin Lauber, Andreas G. Winter

Rückblick youtube facebook