Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
05.02.2018

Hindernislauf zur Stadtbahnhaltestelle "Budapester Platz"

Gemeinsamer Antrag der Gemeinderatsfraktionen der GRÜNEN und der SPD

Die Stadtbahn U 12 ist im Dezember feierlich eröffnet worden und fährt seither auf ihrer neuen Trasse. Im Vorfeld gab es von den Bewohnern besonders aus dem Wohngebiet der Friedhofstrasse anhaltende Proteste gegen die Schließung der Stadtbahnhaltestelle „Friedhofstraße“, die mit dem neuen Streckenverlauf über den Budapester Platz einherging. Besonders die Sorge, dass ältere und alte Menschen und Menschen mit Behinderungen einen deutlich weiteren Weg zur nächsten Stadtbahnhaltestelle nehmen müssen, trieb die Bürger um.
Bei verschiedenen Zusammenkünften wurde den Bewohnern von Verwaltung und SSB versichert, dass die neue Stadtbahnhaltestelle gut erreichbar sein wird. Das Gegenteil ist zur Zeit der Fall. Die Strecke von der Friedhofstraße zur Stadtbahn „Budapester Platz“ ist eher als Übungsgelände für die neue Stadtsportart „Parcours“ geeignet, als für Menschen mit Behinderungen, Senioren, Gehbehinderte oder Eltern mit Kinderwagen. Sich ständig ändernde Baustellen mit schlechten Beschilderungen, offene Straßenbelege etc. lassen ein einfaches Erreichen der Stadtbahn unmöglich werden.

Wir beantragen:

1. Die Verwaltung legt dar, ab wann mit einer baustellenfreien Erreichbarkeit der Stadtbahnhaltestelle zu rechnen ist.
2. Auch während der Baustellenzeit muss die Stadtbahnhaltestelle für ältere Menschen, Menschen mit Handikap, Eltern mit Kindern und Kinderwagen etc. barrierefrei gestaltet werden und gut beschildert sein.

Gabriele Nuber-Schöllhammer, Andreas G. Winter (GRÜNE); Susanne Kletzin, Martin Körner (SPD)

Rückblick youtube facebook