Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
19.10.2017

Sport und Natur im Ganztag

Haushalt 2018/2019 Antrag Nr. 49

I „Natur im Ganztag“

Immer mehr Stuttgarter Kinder besuchen zwischenzeitlich eine Ganztagesschule. Von der Schule und der Stadt Stuttgart wird dabei darauf geachtet, dass der Ganztagesunterricht pädagogisch wertvoll, abwechslungs- und auch erlebnisreich gestaltet wird. So sollen die Kinder im Ganztag neben den klassischen Schulfächern auch Sport, Musik und Freiräume erleben. Dies unterstützt die Stadt u. a. durch die Finanzierung des Angebots „Sport im Ganztag“ sowie durch das für den Haushalt 2018/2019 neu beantragte Konzept „Musik für alle“.
Leider wird das für Kinder besonders wichtige Erleben von Natur und von naturpädagogischen Angeboten nicht in dem Maße gefördert, in dem Sport, Kultur und Musik unterstützt werden. Hier sehen wir eine entscheidende Lücke, denn besonders Kinder, die sich den überwiegenden Teil des Tages in der Schule befinden, müssen die lebendigen Erfahrungen der Natur machen. Die Autoren des Jugendreports Natur 2016 konstatieren bei Kindern und Jugendlichen eine immer stärkere Entfremdung von der Natur: „Das Interesse an ihr ist deutlich zurückgegangen, ja verloren gegangen“.
Einige wenige Schulen bieten in Zusammenarbeit mit den Jugendfarmen und Umweltverbänden wie BUND, NABU etc. diese Naturerfahrungen für die Kinder an. Ein dauerhaftes Angebot für alle Schüler zu kreieren, ist aber aufgrund der unzureichenden Finanzierung außerordentlich schwierig.
Halbtagesschulen auf dem Weg zur Ganztagesschule können im Moment naturpädagogische Angebote lediglich über das Jugendbegleiter-Programm finanzieren. Das Jugendbegleiter-Programm arbeitet mit Ehrenamtlichen, die mit einem maximalen Stundensatz von 15 Euro bezahlt werden (max. 2.400 Euro pro Person und Jahr).
Bei den bestehenden Ganztagesschulen können die freien Träger naturpädagogische Angebote „einkaufen“, erhalten aber hierzu keine weiteren finanziellen Mittel.

Wir beantragen:

1. Die Verwaltung erarbeitet zu den Beratungen des Doppelhaushalts 2018/2019
ein Konzept analog der Angebote „Sport im Ganztag“ oder „Musik für alle“, das
die Schulen befähigt, dauerhafte und erlebnisreiche naturpädagogische
Angebote anzubieten.
2. Für das Konzept „Natur im Ganztag“ werden bereitgestellt: 50.000 EUR p.a.

II Erweiterung des Modells „Sport im Ganztag“ um das Gemeinschaftserlebnis Sport

Das Stuttgarter Modell „Sport im Ganztag“ hat sich in den Ganztagesgrundschulen bewährt. Die Kooperation zwischen den Sportvereinen und den Trägern der Jugendhilfe läuft gut.
Das Gemeinschaftserlebnis Sport (GES) ist seit vielen Jahren Kooperationspartner der Träger, aber nicht in das Modell „Sport im Ganztag“ eingebunden.

Wir beantragen:

3. Das Gemeinschaftserlebnis Sport wird in das Modell „Sport im Ganztag“
aufgenommen, dafür werden bereitgestellt:

2018 40.000 EUR 2019 57.000 EUR

Anna Deparnay-Grunenberg, Andreas Winter

Rückblick youtube facebook