Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
19.10.2017

„Teach First“ an Stuttgarter Schulen unterstützen

Haushalt 2018/2019 Antrag Nr. 53

Seit 2010 arbeitet die gemeinnützige Organisation Teach First Deutschland mit dem Kultus-ministerium Baden-Württemberg zusammen. Sie entsendet für zwei Jahre Hochschulabsolvent*innen (sogenannte Fellows) in Vollzeit als zusätzliche Unterstützungskräfte an Schulen in sozial herausfordernden Umfeldern. Teach First Deutschland rekrutiert, qualifiziert und begleitet diese Zusatzkräfte. Hierbei liegen die Kosten bei ca. 15.000 Euro im Schuljahr pro Schule. Die Kosten hierfür werden vornehmlich noch von Förderern aus der freien Wirtschaft übernommen. Viele Kosten werden nach den Aussagen von Teach First in diesem Jahr aus Rücklagen finanziert. Die Gehaltskosten pro Fellow von ca. 1.850 Euro brutto übernimmt das Land Baden-Württemberg als eine freiwillige Leistung.
Besonders bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund kommen in den Genuss einer solchen Zusatzunterstützung. Die Arbeitsbereiche der Fellows reichen von der Arbeit in VKL- und VABO-Klassen bis zur Vorbereitung auf den Schulabschluss und werden mit den Schulleitungen bedarfsgerecht abgestimmt.
Zur Zeit arbeiten Fellows von Teach First an zwei Stuttgarter Schulen. Damit von diesem Engagement auch weiterhin bildungsbenachteiligte Schüler*innen profitieren können,

beantragen wir

eine Förderung von 20.000 EUR p.a.

Anna Deparnay-Grunenberg, Andreas Winter

Rückblick youtube facebook