Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
19.10.2017

Hilfen für junge Wohnungslose

Haushalt 2018/2019 Antrag Nr. 41

Die Zentrale Beratungsstelle für junge Erwachsene in der Büchsenstraße ist eine Fachberatungsstelle der Wohnungsnotfallhilfe und berät in der Landeshauptstadt Stuttgart junge Wohnungslose zwischen 18 und 25 Jahren.
Oftmals leiden die Klient*innen unter psychischen Belastungen, die deutlich über das Maß hinausgehen, das für die Lebenslage von jungen Wohnungslosen typisch ist. Um eine Chronifizierung und somit eine dauerhafte psychische Erkrankung zu verhindern, ist es notwendig, dass zusätzlich zu den Angeboten der Wohnungsnotfallhilfe sozialpsychiatrische Hilfen angeboten werden, die mit einer intensiveren Begleitung und Betreuung einhergehen.
In den Jahren 2011 bis 2016 wurde deshalb von der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart in Kooperation mit der Sozialplanung und der Wohnungsnotfallhilfe ein neues Angebot für diese Zielgruppe entwickelt und mit Hilfe von privaten Stiftungen und Projektmitteln finanziert und evaluiert. (GRDrs 72/2017)
Um das erfolgreiche Projekt weiterführen zu können,

beantragen wir

in den Haushalt die Mittel für eine 0,5 Stelle einzustellen: 41.000 EUR p.a.

Anna Deparnay-Grunenberg, Andreas G. Winter

Rückblick youtube facebook