Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
19.10.2017

Weniger Stress an der Grabkapelle – Verkehrskonzept Rotenberg umsetzen

Haushalt 2018/2019 Antrag Nr. 28

Die Grabkapelle auf dem Rotenberg ist eines der touristischen Highlights von Stuttgart. Das ist erfreulich, aber aufgrund der Fahrzeugwahl der Besucher*innen, die mehrheitlich mit dem eigenen PKW anreisen, gerade für die Anwohner*innen auch mit Stress verbunden. Bei gutem Wetter an Sonn- und Feiertagen wird der Stadtteil Rotenberg oft von parkenden Autos überschwemmt, wodurch zum einen die Busse häufig kaum noch durchkommen und zum anderen der Einsatz von Feuerwehr- und Rettungsfahrzeugen in gefährlichem Maße behindert wird.
In Zusammenarbeit mit den Bürger*innen von Rotenberg wurde daher ein Verkehrskonzept ausgearbeitet, um die Anwohner*innen zu entlasten und den Nutzeranteil des öffentlichen Nahverkehrs zu erhöhen. Der Bezirksbeirat Untertürkheim hat für den Einstieg in das Verkehrskonzept Rotenberg Mittel in Höhe von 370.000 Euro beantragt.

Wir beantragen daher:

1. Für Umsetzungsmittel zur Neuordnung des ruhenden Verkehrs in der Stettener Straße, Württembergstraße, Markgräfler Straße, Blasiusweg und Neuer Berg und zusätzliche Verkehrsschilder für eine frühzeitige Information über die Verkehrslage in Ober- und Untertürkheim. (2018) 170.000 EUR

2. Für einen Ordnungsdienst zur Einrichtung und Durchführung der
bedarfsabhängigen Zufahrtsbeschränkungen an Sonn- und Feiertagen: 100.000 EUR p.a.

Anna Deparnay-Grunenberg, Andreas G. Winter

Rückblick youtube facebook