Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
28.07.2017

Neckarpark – Q 10 Süd jetzt nicht verkaufen

Gemeinsamer Antrag mit der CDU-Gemeinderatsfraktion, SPD-Gemeinderatsfraktion, Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion und FDP

Im Zentrum des Neckarparks sind noch 2 Flächen für Gemeinbedarfe vorgesehen: Q 10 Nord für das Bildungshaus, Q 11 mit dem jetzt darauf befindlichen alten Zollamt. Das Grundstück Q 10 Süd wurde in der Vergangenheit abgeteilt, da kein weiterer Bedarf gesehen wurde. Aktuell wird Q 10 Süd auf dem Markt angeboten und es laufen Verhandlungen.
Mittlerweile haben sich sowohl die prognostizierte Zahl der Wohneinheiten als auch die Zahl der Bewohner für den neuen Neckarpark erhöht. Anstelle der früheren 450 Wohneinheiten wird heute wegen des kleineren Wohnraumteilers mit 530 Wohneinheiten allein auf dem aufzusiedelnden Gebiet des Neckarparks gerechnet (ohne die Bautätigkeit im Altbestand des Veielbrunnengebiets).
Mehr Einwohner haben mehr Bedarf an Gemeinbedarfsflächen. Zudem benötigt der dem Gemeinbedarf dienende Raum eine gewisse Großzügigkeit, Aufenthalts- und Nutzungsqualität. Auf das Grundstück „Altes Zollamt“ Q 11 richten sich viele Begehrlichkeiten und Nutzungswünsche (Gemeinwesenarbeit, Kulturinsel, Bildungscampus, Volkshochschule usw.). Um ein stimmiges Konzept zu erhalten, wird darüber eine Machbarkeitsstudie erstellt. Für das Grundstück Q 10 Nord „Bildungshaus“ wird das Schulverwaltungsamt nach den Ferien mit einem Vorprojektbeschluss in den Gemeinderat kommen. Schon jetzt wurde angekündigt, dass die Planungen für das Bildungshaus auf Q 10 Nord „auf Kante genäht“ sind.
Aufgrund der veränderten Sachlage sind wir daher der Meinung, dass die Verkaufsverhandlungen über das Grundstück Q 10 Süd so lange ausgesetzt werden, bis die Machbarkeitsstudie für das Grundstück Q 11 „Altes Zollamt“ erstellt und der Vorprojektbeschluss für das Grundstück Q 10 Nord „Bildungshaus“ beschlossen ist.

Wir beantragen:

1. Das Grundstück Q 10 Süd wird aus dem Verkauf genommen, bis die Machbarkeitsstudie zum „Alten Zollamt“ (Q 11) vorgestellt und der Vorprojektbeschluss zum „Bildungshaus“ (Q 10 Nord) im Gemeinderat beschlossen wurde.

2. Bei der Einbringung der Vorlage zum Vorprojektbeschluss „Bildungshaus“ legt die Verwaltung zugleich die bisherigen Überlegungen und die Machbarkeitsstudie über das Grundstück „Altes Zollamt“ dar.

Andrea Münch, Andreas G. Winter (Grüne), Beate Bulle-Schmid, Fred-Jürgen Stradinger (CDU), Marita Gröger, Martin Körner (SPD), Rose von Stein, Konrad Zaiß (Freie Wähler), Dr. Matthias Oechsner, Sibel Yüksel (FDP)

Rückblick youtube facebook