Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
22.12.2016

Abwägung und Verantwortung bei Stellenschaffungen: GRÜNE stellen Weichen

Pressemitteilung

Anna Deparnay-Grunenberg, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Gemeinderat, zeigt sich erfreut, dass in der heutigen Sitzung des Gemeinderates im Rahmen des kleinen Stellenplans wichtige Stellen bei der Stadtverwaltung geschaffen wurden: „Mit den heutigen Beschlüssen behalten wir das Gleichgewicht zwischen unserer Verantwortung für einen soliden Haushalt und für den dringend notwendigen Personalbedarf der Stadtverwaltung.“
Im Rahmen der letzten Haushaltsberatungen konnten nur fünf von benötigten 32 Stellen, verteilt auf zwölf Ämter in sieben Referaten, geschaffen werden. Dieses Versäumnis haben die GRÜNEN im kleinen Stellenplan geheilt und – wie im Verwaltungsausschuss vorverhandelt – die 18 fehlenden Stellen geschaffen.
Anna Deparnay-Grunenberg betont: „Viele der beantragten Stellen mussten wir ablehnen. Das war hart, aber mit Blick auf den Haushalt richtig. Wir werden unserer Verantwortung gerecht und nehmen bei den entscheidenden Stellen gestaltenden Einfluss.“
„Wir stellen beim kleinen Stellenplan die Weichen für eine gut aufgestellte Stadtverwaltung“, stellt Fraktionsvorsitzender Andreas Winter mit Blick auf das Ergebnis der Verhandlungen zum kleinen Stellenplan zufrieden fest. In Abwägung und Verantwortung haben die GRÜNEN darüber hinaus eine Stelle beim Tiefbauamt zur fußgänger- und radfahrerfreundlichen Signalplanung und –programmierung mitgetragen. Auch dass die dringend benötigte Stelle zum Abbau der Bearbeitungsrückstände beim Wohngeld eine Mehrheit gefunden hat, freut uns sehr.

Rückblick youtube facebook