Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
28.10.2016

Beantwortung unseres interfraktionellen Antrags 70/2016 zum Umspannwerk der Netze BW bei der Schillerschule Bad Cannstatt

Hier: konkrete Umsetzung
Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
(+ Antwort)

Mit Antrag 70/2016 vom 4. März 2016 haben wir interfraktionell eine Diskussion im Bezirksbeirat Bad Cannstatt aufgegriffen, die das nicht mehr benötigte alte Umspannwerk der Netze BW betrifft. Dabei unter anderem auch Fragen zur Nutzungsmöglichkeit für die unmittelbar angrenzende Schillerschule gestellt.
Nach Stellungnahme der Verwaltung vom 6.10.2016 würde das Schulverwaltungsamt die Fläche gern für schulische Zwecke nutzen und auch ein direkter Zugang von der Haltestelle Uff-Kirchhof auf das Schulgelände wird für machbar gehalten. Leider bleibt in der Antwort aber offen, ob diese Wünsche im Interesse der Schule auch konkret und zeitnah angegangen werden. Um nicht noch mehr Zeit zu verlieren und weil die Schule bekanntlich vor einer größeren Sanierungsmaßnahme steht

beantragen wir:

1. Die betreffende Fläche wird von der Netze BW für schulische Zwecke gepachtet und zunächst – wie in der Antwort als wünschenswert angemerkt – für die Aufstellung notwendiger Interimsklassenräume während der anstehenden Schulsanierung genutzt.
2. Für die Zeit danach wird im Benehmen mit der Schulleitung das Pachtverhältnis fortgesetzt und die Fläche zur Neuordnung des Schulhofs (eventueller Tausch mit der Fläche für Lehrerstellplätze) genutzt. Die Verwaltung legt dafür eine Planung vor stellt diese im Ausschuss für Umwelt und Technik vor. Hierbei sollte darauf geachtet werden,dass mehr Grünflächen auf dem zusätzlichen Schulhofgelände entstehen und auf dem künftigen Parkplatz ebenfalls Begrünung und Versickerungsmöglichkeiten vorgesehen werden.
3. Die genannten Überlegungen für einen Verbindungsweg zur Schule werden ebenfalls bis zur Umsetzungsreife geplant.

Marita Gröger, Martin Körner (SPD); Björn Peterhoff, Andreas G. Winter (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)

Rückblick youtube facebook