Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
07.07.2016

CAP-Märkte Ober- und Untertürkheim

Gemeinsamer Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion, Bündnis 90/DIE GRÜNEN-Gemeinderatsfraktion, SPD-Gemeinderatsfraktion, Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion, Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS

Wir beauftragen die Verwaltung in Anlehnung an die Punkte der Resolution der Bürgerinnen und Bürger aus Ober- und Untertürkheim vom 1. Juni zum Erhalt der CAP-Märkte folgendes zu beachten und bei der Ausarbeitung des Masterplans als Ziel zu berücksichtigen:

1. Sicherung der Nahversorgung im Stadtbezirk Obertürkheim.
2. Erhalt der Arbeitsplätze behinderter und nicht behinderter Menschen, die in den CAP-Märkten Ober- und Untertürkheim beschäftigt sind.
3. Erhalt der Liefermöglichkeit für bewegungseingeschränkte Personen, ältere Menschen und Bürgerinnen aus Ortsteilen ohne Nahversorgung (Gehrenwald, Luginsland, Rotenberg und Uhlbach).
4. Kenntnisnahme der Tatsache, dass die beiden CAP-Märkte in Ober- und Untertürkheim wirtschaftlich verbunden sind.

Da derzeit ein Masterplan für Untertürkheim in Arbeit ist, fordern wir die Verwaltung auf, von Bestrebungen abzusehen, vor Abschluss des Masterplanverfahrens an den Grundstücksverhältnissen im Bahnhofsbereich etwas zu verändern, sei es durch den Verkauf städtischer Grundstücke oder Bebauungsplanänderungen.

Über die Ergebnisse des Masterplans soll im Umwelt- und Technikausschuss und im Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen nach dessen Abschluss berichtet werden.

Beate Bulle-Schmid, Alexander Kotz ()CDU); Björn Peterhoff, Andreas G. Winter ()Grüne); Dejan Perc, Martin Körner (SPD); Konrad Zaiß, Ilse Bodenhöfer-Frey (Freie Wähler); Christoph Ozasek, Hannes Rockenbauch (SÖS-Linke-PluS)

Rückblick youtube facebook