Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
04.07.2016

Strom und Wasser für die Jugendfarm Riedenberg

Antrag

Die Jugendfarm Riedenberg wurde 1974 gegründet. Seit dieser Zeit wurde sie mit Strom und Wasser aus dem Haus eines Vereinsmitglieds in der Nachbarschaft versorgt.
Dieses Vereinsmitglied hat mittlerweile darauf aufmerksam gemacht, dass aus Altersgründen diese pragmatische Lösung in eine zukunftssichere Versorgung überführt werden sollte.
In diesem Sinn haben bereits Gespräche mit dem Bezirksbeirat Sillenbuch stattgefunden. Den Beiräten wurden Kosten in Höhe von 56.530 Euro für die Verlegung neuer Strom- und Wasserleitungen mitgeteilt. Eine detaillierte Kostenrechnung seitens der Netze BW liegt allerdings noch nicht vor.
Von einem Investitionsantrag musste die Jugendfarm notgedrungen absehen. 2014/2015 musste der Verein die kompletten Stallungen erneuern und dafür 50 Prozent der Kosten aufbringen, deswegen sieht er sich nun nicht in der Lage, einen Eigenfinanzierungsanteil von 30 – 50 Prozent beizusteuern.

Wir beantragen daher:

1. Die Verwaltung nimmt zur Situation der Jugendfarm Stellung.
2. Sie stellt dar, welche Maßnahmen aus ihrer Sicht unternommen werden müssen, um die benötigten Versorgungsanschlüsse für die Jugendfarm herzustellen.

Vittorio Lazaridis, Beate Schiener, Andreas G. Winter

Rückblick youtube facebook