Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
24.06.2016

Fahrradtraining für Geflüchtete jeden Alters

Antrag

Für Grundschulkinder gibt es umfangreiche Kurse zur Verkehrserziehung. Auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule wird das Fahrradfahren geübt, die Grundschulen führen die theoretische Prüfung durch, dann sind die Kinder im Besitz des Fahrradführerscheins. Sie kennen die Verkehrsregeln und können sich im Straßenverkehr bewegen.
Bei Geflüchteten sieht die Sache anders aus. Die hiesigen Verkehrsregeln sowie die Verkehrszeichen sind oft unbekannt. Aufgrund der großen Spendenbereitschaft sind viele bereits im Besitz eines Fahrrads und können auch darauf fahren, aber die Ehrenamtlichen scheuen sich, mit ihnen Ausflüge zu unternehmen, weil die Teilnahme am Straßenverkehr ein zu großes Sicherheitsrisiko bedeuten würde. Zwar ist die Polizei immer wieder mit verschiedenen Kursen (z. B. Schulwegtraining für ältere Kinder, Radprogramm und Verkehrszeichenkunde für Erwachsene) vor Ort in den Unterkünften, der Bedarf nach Unterweisung ist jedoch deutlich höher.

Wir beantragen daher:

Die Stadt erarbeitet zusammen mit dem Polizeipräsidium Stuttgart und der Verkehrswacht e.V. ein Konzept für die Schulung von in den Flüchtlingskreisen aktiven Ehrenamtlichen, die dann ihrerseits interessierte Geflüchtete durch Fahrradtrainings auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorbereiten können.

Silvia Fischer, Andreas G. Winter

Rückblick youtube facebook