Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
22.10.2015

Aus der Geschichte für die Zukunft lernen

Haushalt 2016/2017 Antrag Nr. 10.05

Die Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e. V. führt ihre Veranstaltungstätigkeit fort, obwohl seit diesem Jahr das Gebäude Dorotheenstraße 10 nicht mehr als Veranstaltungsort zur Verfügung steht. So findet jetzt die Reihe „Zwischenzeit (1)“ statt. Diese Veranstaltungstätigkeit mit verschiedenen Kooperationspartnern soll fortgesetzt werden. Nach der Eröffnung des Lern- und Gedenkortes ist geplant, solche Veranstaltungen im regulären Programm des „Hotel Silber“ aufzunehmen. Das Haus der Geschichte hat erfreulicherweise angekündigt, sich ab 2016 wieder stärker am Veranstaltungsprogramm zu beteiligen.
Ebenso soll das Zeitzeugen-Filmprojekt „Frage-Zeichen“ – ein Kooperationsprojekt der Stolpersteininitiativen und des Stadtjugendrings unter dem Dach der Hotel-Silber-Initiative – fortgesetzt werden. Die guten Kontakte der Stolpersteine zu noch lebenden Opfern des Nationalsozialismus und ihren direkten Nachfahren sollen genutzt werden, um weitere Filme, in denen Stuttgarter Jugendliche Zeitzeug*innen befragen, zu erstellen. 2015 wurden vier sehr gute Filme fertig gestellt mit Zeitzeugen. Zwei dieser Filme konnten in Stuttgart während Besuchen der Zeitzeug*innen entstehen. Für die Erstellung der beiden anderen Filme reiste eine Gruppe aus Jugendlichen und in den Stolperstein-Initiativen ehrenamtlich engagierten Personen nach Israel. Die Filme wurden vor vollem Haus im Kino EM gezeigt und können zukünftig im „Hotel Silber“, im Stadtmuseum sowie an Stuttgarter Schulen zur Bildungsarbeit eingesetzt werden.

Wir beantragen:

1. Für die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe Hotel Silber im DHH

16.000 EUR

2. Für die Fortsetzung des Zeitzeugenprojekts der Stolpersteine im Rahmen der historisch-politischen Jugendarbeit des Stadtjugendrings im DHH

34.000 EUR

Anna Deparnay-Grunenberg Andreas G. Winter

Rückblick youtube facebook