Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
03.02.2015

Geschosswohnungsbau aus Holz - eine Option für den Neckarpark (+ Antwort)

Antrag

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der CO2 bindet und somit zum Klimaschutz beiträgt. Heimische Hölzer tragen dazu noch zur lokalen bzw. regionalen Wertschöpfung bei und fördern die nachhaltige Forstwirtschaft.
Häuser aus Holz sind seit Jahrtausenden bekannt und wurden seitdem stetig weiter entwickelt. Bisher war der Geschosswohnungsbau aus Holz genehmigungsrechtlich nicht einfach. Mit der Novellierung der Landesbauordnung (LBO) im letzten Jahr ist es nun einfacher, Geschosswohnungen auch aus Holz zu bauen.
Das Gebiet Neckarpark soll ein neuer innovativer Stadtteil werden, auch und gerade im Bereich Energie und Nachhaltigkeit. Es bietet sich nun an zu prüfen, inwieweit man hier den Geschosswohnungsbau in Holz fördern könnte, auch im Hinblick auf die Verwendung von lokalem oder regionalem Holz als Baustoff. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, Holz aus dem Stuttgarter Forst hier direkt als Baustoff zu vermarkten.

Wir beantragen daher:

Die Verwaltung prüft, inwieweit beim Projekt NeckarPark die Verwendung von Holz als Baustoff bei mehrgeschossigen Bauten gefördert werden kann und inwieweit hier auch lokales bzw. regionales Bauholz zum Einsatz kommen kann.

Peter Pätzold, Gabriele Munk

Rückblick youtube facebook