Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
17.11.2014

Vom Austausch profitiert das Stadtleben

Langjährige BezirksbeirätInnen geehrt

Wie funktioniert die Bezirksbeiratsarbeit und welche Themen sind in den Stutttgarter Stadtteilen im Moment wichtig? Um diese und andere Fragen ging es beim Treffen der grünen Gemeinderatsfraktion mit neuen und alten BezirksbeirätInnen. Zudem wurden zehn BezirksbeirätInnen für ihren langjährigen Einsatz vor Ort geehrt.
Damit die Zusammenarbeit zwischen den neu ernannten grünen BezirksbeirätInnen und der grünen Gemeinderatsfraktion auch in den kommenden fünf Jahren gut funktioniert, lud die Stadtratsfraktion am Donnerstag, 13. November, alle grünen BezirksbeirätInnen ins Stuttgarter Rathaus ein.
Für die Neulinge gab’s von den Fraktionsvorsitzenden, Anna Deparnay-Grunenberg und Peter Pätzold, einige allgemeine Tipps rund um die Bezirksbeiratsarbeit. Und auch die vielen Bezirksrats-Routiniers kamen nicht zu kurz, denn im Anschluss an die allgemeinen Infos gab es noch genügend Zeit, um sich über die in den Stadtgebieten virulenten Themen auszutauschen. Denn „von einem regen Austausch zwischen BezirksbeirätInnen und StadträtInnen profitiert schlussendlich die ganze Stadt“, ist sich Peter Pätzold sicher.
Zum Abschluss des Come-Together standen noch Ehrungen langjähriger BezirksbeirätInnen an. Geehrt wurden alle BezirksbeirätInnen, die sich mehr als 15 Jahre für ihre Stadtbezirke eingesetzt haben. Am längsten mit dabei ist der Cannstatter Peter Mielert, der seit 34 Jahren für seinen Stadtteil aktiv ist.
„Für euren langen Atem und die tolle Arbeit vor Ort wollen wir euch herzlich danken“, lobte Anna Deparnay-Grunenberg die zehn Geehrten.

Ehrung Bezirksbeiräte

Foto der Geehrten (von links nach rechts und Jahren als BezirksbeirätInnen): Reiner Götz (25), Eberhard Schweizer (27), Roland Hartmann (20), Joachim Ruck (30), Britta Weber (20), Peter Mielert (34), Gerhard Föll (30), Christa Tast (28), Thomas Plagemann (20), Anna Deparnay-Grunenberg (Fraktionsvorsitzende), Walter Schnee (21), Peter Pätzold (Fraktionsvorsitzender).

Rückblick youtube facebook