Lust auf Stadt. Bündnis 90/Die Grünen bei der Kommunalwahl Stuttgart 2009.
Download
04.09.2014

Die Stadtgeschichte zeigt sich im Schlossgarten (+ Antwort)

Neue Erkenntnisse aus der Wiege Stuttgarts
Anfrage

Bisher wurde immer angenommen, dass man die Geschichte des Schlossgartens und seine Geheimnisse im Untergrund kennt. Ob römischer Gutshof oder andere Funde, bisher ging man davon aus, dass es nur noch Kleinigkeiten sind, die dort zu finden sind. Die aktuellen Funde zeigen aber nun, dass der Untergrund mehr Geschichten und Geschichte bereit hält, als man damals bei der Planfeststellung angenommen hat.
Eigentlich eine erfreuliche Sache, dass ein wenig Licht in die frühe Geschichte Stuttgarts kommt. Dies erfordert aber auch, dass man diese Geschichte ernst nimmt. Daher ist es wichtig, dass man diese Funde auch ausführlich und fachgerecht dokumentiert, sicherstellt und untersucht. Dass sich hier kleine Fenster in die Anfangstage Stuttgarts öffnen, darf man nicht ungenutzt lassen.
Wir appellieren an die Befürworter des Bahnprojekts Stuttgart 21 und die Bahn selbst, sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden und angesichts der jetzt aufgetauchten und vielleicht noch auftauchenden Relikte aus der Geschichte unserer Stadt verantwortungsbewusst zu handeln.

Wir fragen:

Wie wird sichergestellt, dass die bisherigen und zukünftigen Funde im Schlossgarten ausreichend fachlich untersucht, dokumentiert und sichergestellt werden?

Peter Pätzold, Clarissa Seitz

Rückblick youtube facebook